FAQs

Vielleicht sitzt das Farbband lose in der Bandkassette. Nehmen Sie die Bandkassette aus dem Gerät heraus und vergewissern Sie sich, dass das Farbband gestrafft ist. Sitzt das Band lose, dann straffen Sie es, indem Sie die schwarze Spule in der Kassette so lange im Uhrzeigersinn drehen, bis das Band straff sitzt. Das Farbband in der Bandkassette kann auch gerissen oder beschädigt sein. In diesem Fall müssen Sie die Bandkassette ersetzen.
DYMO unterstützt den Druck auf LabelWriter Druckern in verschiedenen Gateways oder Subnetzen nicht. DYMO Print Server wurde für die Arbeit in kleinen Büroumgebungen entwickelt, die ein einzelnes Subnetz werden.
Die LabelWriter 400 Turbo, LabelWriter 450 Turbo, LabelWriter Duo, LabelWriter 450 Duo, LabelWriter Twin Turbo und LabelWriter 450 Twin Turbo.
Öffnen Sie die LabelManager 500TS Updater Software. Schließen Sie Ihren LabelManager 500TS über sein USB-Kabel an. Wählen Sie die Aktualisieren-Schaltfläche im LabelManager 500TS Updater. Halten Sie, nachdem die Aktualisierung abgeschlossen ist, die Einschalttaste auf dem LabelManager 500TS für 5 Sekunden gedrückt, um das Gerät komplett auszuschalten. Schalten Sie es dann wieder ein, um mit dem Druck der Etiketten zu beginnen.
Der Rhino 6000 verwendet einen motorbetriebenen Cutter, der eine zuverlässige Stromquelle braucht. DYMO empfiehlt die Verwendung von Alkali-Batterien nur als Reserveoption. Nicht alle Alkali-Batterien werden gleich hergestellt - daher stellen sie keine zuverlässige Stromquelle dar.
Die LabelWriter EL, 300, 400 und 450 Serien an Druckern verwenden alle ein Universal-Netzteil. Diese LabelWriter Drucker arbeiten weltweit. Alles, was Sie brauchen, ist ein kleines Adapter, mit dem Sie einen US-amerikanischen Stecker in die Steckdose stecken können, die für das Land, in dem Sie sich aufhalten, üblich ist.
Das langsame Blättern in einem Etikettenordner ist ein Zeichen dafür, dass zu viele Etiketten in einem einzigen Ordner gespeichert wurden. Legen Sie einen neuen Ordner in Ihrem LabelManager 500TS an und achten Sie darauf, dass in keinem Ordner mehr als 500 Etiketten gespeichert werden.
Der Rhino 4200 Industrie-Etikettendrucker druckt 15 mm pro Sekunde bei 180 DPI.
Der LabelManager 420P braucht maximal sechs Stunden, um sich einmal ganz aufzuladen. Der Akku ist ganz geladen, wenn ein Spannungsniveau von 8,4V erreicht ist. Wird diese Spannung erreicht, zeigt die Batterieanzeige einen dauerhaft leuchtenden Balken an.
Die Drucker der LabelWriter 450 Serie werden von den folgenden Plattformen unterstützt: Windows XP SP2 oder höher (nur 32-Bit), Windows Vista (32 oder 64-Bit), Mac OS 10.4.11 oder höher. Die Drucker der LabelWriter 400 Serie werden von den folgenden Plattformen unterstützt: Windows 98, Windows ME, Windows 2000, Windows XP (32-Bit), Windows XP x64 (nur Treiber), Windows Vista (32- oder 64-Bit), Mac OS 10.2.8 oder höher.
Schalten Sie den LetraTag Plus LT-100H ein. Drücken Sie die Einfüge-Taste. Wählen Sie mithilfe der Navigationstaste (die Navigationstaste ist die runde Taste mit den vier Pfeilen) 'Symbole' aus. Drücken Sie auf OK. Wählen Sie mithilfe der Navigationstaste ein Symbol aus. Drücken Sie auf OK. Geben Sie ggf. zusätzlichen Text oder Symbole ein. Wenn Sie fertig sind, drücken Sie Taste 'Drucken', um Ihr Etikett auszudrucken.
Um Text im LabelManager 160 Bildschirm zu löschen, drücken Sie die Zurück-Taste und halten Sie diese gedrückt. Der Text wird schnell vom Bildschirm gelöscht.