FAQs

Wir empfehlen, unsere Waagen nicht in irgendeine Art von Flüssigkeit einzutauchen. Sie können Sie Waagschale mit einem milden Reinigungsmittel reinigen.
Die Waage sollte auf eine flache, ebene und stabile Oberfläche gestellt werden. Die Wiegeplattform sollte sicher auf der Waage befestigt sein. Die Waage kann durch elektrische oder Funkstörungen beeinträchtigt werden. Der Betrieb der Waage in der Nähe von Hochspannungsleitungen wird nicht empfohlen. Der Betrieb der Waage in der Nähe von Geräten, die mit Startstrom ein- und ausgeschaltet werden (Brieföffner, Kopierer, Mikrowellengeräte) wird nicht empfohlen. Die empfohlene Betriebstemperatur der Waage ist die Raumtemperatur (25??C). Geben Sie der Waage drei Stunden Zeit, sich an ein neues Klima anzupassen, wenn sie an einem warmen/kalten Standort aufbewahrt wurde. Wenn die Waage in einer Umgebung betrieben werden soll, deren Temperatur über bzw. unter der Raumtemperatur liegt, wird empfohlen, die Waage nach drei Stunden Anpassungszeit in der Umgebung neu zu kalibrieren.
Sie können die DYMO 2-kg-USB-Waage nicht mit anderen Benutzern in einem Netzwerk teilen wie einen Drucker oder Scanner. Da die DYMO 2-kg-USB-Waage aber keinen besonderen Treiber benötigt, kann sie ganz leicht an jeden Computer mit installierter DYMO Stamps Software angeschlossen werden.
Normale Waagen wiegen lediglich das Gewicht eines Gegenstands, sie berechnen aber keine Post- oder Versandgebühren. Allerdings bieten USPS, UPS, Fed Ex und DHL Tarifrechner auf ihren Webseiten an. Damit können Sie die Kosten für den Versand Ihrer Sendung anzeigen.
Überlast kann verschiedene Dinge bedeuten, alle haben mit einem Gewicht zu tun, das zu hoch ist. Es kann bedeuten, dass das Gewicht, das auf die Waage gegeben wurde, die Kapazität der Waage übersteigt, wenn also 6 kg auf eine 4-kg-Waage gegeben werden. Bei einer Waage, die Gebühren berechnet, kann es bedeuten, dass Sie versuchen, eine Funktion durchzuführen, die nicht mit dem auf der Waage registrierten Gewicht durchgeführt werden kann, wie zum Beispiel der Versuch einen Brief von 2 kg mit einem Postdienst zu verschicken, der auf 500-g-Briefe beschränkt ist. Zu den Symbolen für Überlast gehören 'OVLD' und 'OOOO'.
Bei einer Wägezelle handelt es sich um einen Mechanismus in der Wage, der sich leicht biegt, wenn Gewicht auf die Waage gegeben wird. Der Mikrocomputer in der Waage misst den Grad an Verbiegung und überträgt ihn auf die digitale Anzeige: Dies ist das Gewicht.
Aufgrund der Einführung einer neuen Gebührenstruktur nach Zonen durch den USPS im Mai 2008 werden die Express Mail-Gebühren nicht mehr auf DYMO-Waagen unterstützt. Wenn Sie die Option 'Express Mail-Gebühren' wählen, zeigt die Waage '0.00' an.
Der einzige, sichere Weg, wie Sie feststellen können, ob Ihre Waage korrekt wiegt, ist, ein bekanntes Gewicht auf die Waage zu legen. Ein Beispiel für ein "bekanntes Gewicht" wäre ein Stück aus einem Präzisionsgewichtssatz oder vielleicht ein Gewicht wie man es zum Krafttraining verwendet.
Das Mindestgewicht, das die S100 und die S250 wiegen können, ist 0,45 kg. Das Mindestgewicht, das die S400 wiegen kann, ist 1 kg. Klicke hier