FAQs

DYMO Stamps ist noch nicht mit Windows 8 kompatibel, aber wird es mit dem nächsten Update sein. Klicke hier
Das DYMO Adressbuch kann bis zu 999 Kontakte speichern. Über 999 Kontakte hinaus müssen Sie ein gesondertes Adressbuch in der DYMO Label Software anlegen.
Sie können das Porto über VISA, MasterCard, Amex, Discover oder Diner's Club bezahlen oder durch Direktabbuchung von Ihrem Girokonto. Das Porto kann in Schritten von 10 US-Dollar angefordert werden.
Wählen Sie in der Listenansicht die Kontakte aus, die in eine bestimmte Kategorie eingefügt werden sollen. Halten Sie die Umschalt-Taste gedrückt, um mit der Maus eine Reihe von Kontakten auszuwählen. Halten Sie die Strg-Taste gedrückt, um mit der Maus Kontakte auszuwählen, die sich nicht untereinander befinden. Wählen Sie die Option 'Kategorien' und klicken Sie auf 'Zuweisen' oder drücken Sie 'Strg + r'. Das Dialogfenster 'Kategorien zuweisen' wird angezeigt. Wählen Sie Kategorien, indem Sie ihre Kontrollkästchen aktivieren. Klicken Sie auf 'OK', um die ausgewählten Kategorien zuzuweisen und das Dialogfenster 'Kategorien zuweisen' zu schließen.
Jedes Mal, wenn Sie die Anwendung öffnen, sucht DYMO Stamps nach Aktualisierungen und benachrichtigt Sie, wenn eine neue Version verfügbar ist. Wenn sich USPS-Gebühren ändern, werden Sie automatisch aufgefordert, ein Update herunterzuladen, sobald die neuen USPS-Gebühren in Kraft sind.
Die Etiketten- und Band-Editoren sind in v8 in einem Editor vereint. Nun gestalten Sie Bandetiketten auf dieselbe Weise und verwenden dieselben Etikettenobjekte wie gestanzte Etiketten. Klicken Sie auf die Registerkarte 'Etiketten' und wählen Sie den Etikettentyp, den Sie verwenden möchten, visuell nach Form und Größe aus.
Ja, das CardScan SDK enthält mehrere Beispiele, einschließlich zweier Beispielprogramme, die zeigen, wie das SDK in Visual Basic und VB.NET verwendet wird.

Updating drivers manually for LabelWriter ® on Windows

If the LabelWriter appears under unspecified on Windows in Devices and Printers, usually the computer has not identified that device as a printer yet.

  1. Go to Control Panel>Hardware and Sound>Device Manager.
  2. Select View>Show Hidden Devices
  3. The LabelWriter should be listed under Other Devices, Printers or Software category.
  4. Right-click on LabelWriter and select Update Driver Software….
  5. In the next window, pick Browse my computer for driver software.
  6. Click the Browse… button and point to one of the folder locations depending on the DYMO software you are using:

      A.  DYMO Connect:

    For 64-bit systems: C:\Program Files (x86)\DYMO\DYMO Connect\Drivers
    For 32-bit systems: C:\Program Files\DYMO\DYMO Connect\Drivers

      B.  DYMO Label v.8:

    For 64-bit systems: C:\Program Files (x86)\DYMO\DYMO Label Software\Drivers
    For 32-bit systems: C:\Program Files\DYMO\DYMO Label Software\Drivers

  7. Click ‘Next’ and you should receive a notification that Windows has successfully performed the task. If you are receiving any error messages at this point, please contact us.
  8. On some versions of Windows the printer will still show the DYMO under Unspecified even though in Device Manager it appears under Printers. However, you should still be able to print. It’s a Windows glitch, and restarting Windows often resolves that.
Klicken Sie auf 'Start', wählen Sie 'Ausführen', geben Sie 'CMD' ein und klicken Sie auf 'OK'. Wechseln Sie in der Eingabeaufforderung zu dem Verzeichnis, in dem sich der DYMO Label Software-Installer befindet. Geben Sie den Namen des DYMO Label Software-Installers ein, fügen Sie den entsprechenden Schaltbefehl hinzu und drücken Sie die Eingabetaste.
Öffnen Sie CardScan, klicken Sie auf 'Bearbeiten' und wählen Sie die Option 'Einstellungen'. Klicken Sie auf 'Scannen' und entfernen Sie das Häkchen bei 'Karten automatisch erkennen'. Klicken Sie auf 'OK'.
In einer einzigen CardScan-Datenbank (*.cdb) für Windows NT,98,2000,ME,XP/Vista/7 liegt die Grenze bei etwa 15.000 Karten.
Führen Sie das CardScan-Programm aus. Wählen Sie in CardScan im Menü 'Datei' die Option 'Neu'. Wählen Sie in CardScan im Menü 'Datei' die Option 'Speichern als'. Geben Sie dieser Datei den Namen "Leer". Klicken Sie auf 'Speichern'. Klicken Sie auf die Windows 'Start'-Schaltfläche. Wählen Sie erst 'Programme' und dann 'CardScan'. Wählen Sie 'PalmPilot Conduit Setup' oder 'Conduit für PalmPilot'. Klicken Sie auf 'Durchsuchen'. Suchen Sie nach der Datei mit dem Namen 'Leer.cdb' und doppelklicken Sie auf sie. Wählen Sie die Option 'Zwei-Wege-Synchronisation'. (In CardScan Version 3.0.6 oder höher wird diese Option im Abschnitt 'Erweitert' oder 'Synchronisierung' aufgeführt.) Klicken Sie auf 'OK'. Setzen Sie Ihren PalmPilot in die Dockingstation und drücken Sie die HotSync-Taste. Sie sehen, wie die Adressdaten in CardScan angezeigt werden. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, öffnen Sie das CardScan-Programm und klicken Sie auf einen beliebigen Eintrag. Wählen Sie im Menü 'Bearbeiten' die Option 'Alles markieren' aus. Wählen Sie im Menü 'Karte' die Option 'Löschen'. Ihre Einträge in CardScan werden gelöscht. Drücken Sie auf die HotSync-Taste Ihres PalmPilot und Ihr Adressbuch wird gelöscht sein.